Lösungen für Probleme finden

Familienberatung der Arbeiterwohlfahrt in Oldenburg

Als Kind kannst du zu uns kommen oder uns anrufen, wenn ...

  • die Probleme in der Schule zu groß für dich werden,
  • du in der Schule oder in der Freizeit geärgert wirst und dich nicht wehren kannst,
  • es Streit in der Familie oder mit Geschwistern gibt,
  • dich Probleme mit Freundinnen oder Freunden belasten,
  • es dir schwer fällt, mit anderen in Kontakt zu kommen,
  • du mit dir selbst unzufrieden bist oder
  • du dich nur noch wütend, traurig oder ängstlich fühlst.

Wir aus unserem Team ...

  • hören dir zu,
  • sprechen mit dir,
  • unterstützen dich dabei, dich selbst und andere besser zu verstehen,
  • erarbeiten zusammen mit dir neue Lösungswege in festgefahrenen Situationen und
  • sprechen, wenn du es möchtest, mit deinen Eltern oder deinen Lehrerinnen und Lehrern.

Wichtig für dich ist, dass ...

  • die Beratung kostenlos ist,
  • die Gespräche auf freiwilliger Basis stattfinden,
  • wir Schweigepflicht haben (das heißt, der Inhalt der Gespräche bleibt unter uns) und
  • du dich auch anonym, also ohne Namensnennung, bei uns beraten lassen kannst.

Unser Team ...

  • besteht aus jüngeren und älteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und
  • alle haben eine spezielle Ausbildung für die Beratung von Kindern, Jugendlichen und Familien.

So kannst du uns erreichen

Familienberatungsstelle der Arbeiterwohlfahrt
Cloppenburger Straße 65
26135 Oldenburg
Telefon: 0441 973770
E-Mail: info(at)beratungsstelle-oldenburg.de

Unsere Anmeldezeiten:
montags und donnerstags von 8.30 bis 12 Uhr
dienstags und mittwochs von 13 bis 16 Uhr

Du kannst uns per Telefon oder E-Mail erreichen oder persönlich vorbeikommen. Die Buslinie 304 bringt dich zu uns. Die Haltestelle ist die Anton-Günther-Straße. Wenn du dich allein nicht traust, kannst du eine Freundin oder einen Freund mitbringen.