Oldenburger Kammerchor

Oldenburger Kammerchor; Foto: Christiane Kaiser©Christiane Kaiser



Kontakt
Johannes von Hoff
Scharnhorststraße 17
26131 Oldenburg
Tel: 0441 51935

johannes.hoff(at)uni-oldenburg.de
Genres:

  • Neue Musik

Vita

Der Chor

Der Oldenburger Kammerchor wurde 1986 von seinem Leiter Johannes von Hoff gegründet und hat sich zu einem der führenden Kammerchöre Deutschlands entwickelt. Zahlreiche Konzerte und Konzertreisen durch mehrere Länder haben seine herausragende musikalisch-interpretatorische Arbeit ausgewiesen; Rundfunkproduktionen und CD-Einspielungen bezeugen die Güte seiner Darbietungen.

Der Oldenburger Kammerchor blickt auf bemerkenswerte Wettbewerbserfolge zurück: Neben ersten Platzierungen beim den niedersächsischen und deutschen Chorwettbewerben wurde der Chor bei internationalen Wettbewerben in Riva del Garda (1992, 2011), Budapest (1993), Marktoberdorf (1999), Cork (2003), Tolosa (2007) und Maasmechelen (2013) ausgezeichnet.

Zudem verstärkten ausgedehnte Konzertreisen nach Dänemark, Spanien, Kanada und Ecuador das Renommee des Chores.

Im Dezember 2017 wurde der Oldenburger Kammerchor von der Vertretung der Niedersächsischen Landesregierung in der EU zu einem Konzert in die Eglise Notre-Dame du Sablon in Brüssel eingeladen.

Neben den Werken der anspruchsvollen geistlichen und weltlichen A-Cappella-Literatur widmet sich der Oldenburger Kammerchor den Kompositionen des 20. und 21. Jahrhunderts und wurde inzwischen mit einigen Uraufführungen betraut, z.B. mit Chorzyklen von Heinrich Poos.

Zum Repertoire des Chores gehören ebenfalls die großen Oratorien von Bach, Händel und Telemann sowie, neben weiteren oratorischen Werken, die Requiem-Kompositionen von Mozart, Verdi und Brahms. Die Aufführungen dieser Werke erfolgen in Zusammenarbeit mit namhaften Solisten und professionellen Orchestern.
Der Oldenburger Kammerchor besteht aus ca. 35 Sängerinnen und Sängern, die sich regelmäßig wöchentlich zur Probe treffen.

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.