Wildner, Armin

„Kühlerfigur", Stahl, gefirnisst, Holz, kinetisch. Foto: Armin Wildner© Armin Wildner
Heynesweg 11 a
26129 Oldenburg
Tel: 0441 74500

http://www.armin-wildner.de

armin.wildner(at)t-online.de

Genres:

  • Bildhauerei

Vita

geboren am 21.04.1950 in Bad Harzburg

 

1987 bis 1991

Kunststudium an der CvO-Universität Oldenburg, Schwerpunkt Malerei und Bildhauerei

 

seit 1991 bis dato

Metallbildhauerei und Keramik

 

Mitglied im BBK Oldenburg

2001 bis 2010 Mitglied im BBK-Vorstand

 

Armin Wildner geht es zunächst um lapidare, plastische Formulierungen und Aussagen, deren Realisierung selbst eher spielerisch und spontan erfolgt, als dass ihr eine strikte, konzeptionelle Planung vorausginge. Zugleich lehnt er dabei den Naturalismus als Darstellungsmöglichkeit entschieden ab. Dabei ist Wildner bestrebt, in seinen Arbeiten etwas „Natürliches“ zur Anschauung zu bringen. Jeder Eingriff des Künstlers auf das Material wird vom Material mit einer entsprechenden Gegenbewegung erwidert. Bei diesem Prozess der Formfindung geht der Künstler also ein dialogisches Verhältnis mit dem Material ein und zwingt ihm dabei nicht den Willen des Ausführenden auf. Das hat zur Folge, dass sich die eigentliche Gestalt erst während des Werkprozesses ergibt.


Ausstellungen
1988

Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg

 

1997

Galerie des Pressehauses der Nordwest-Zeitung, Oldenburg

 

1998

Kunstmarkt BBK Oldenburg

Nordwestkunst Kunsthalle Wilhelmshaven

 

1999

Künstlerforum Jever

Galerie Eremitage, Göttingen

 

2000

Galerie Bollmann, Goslar

Hof Schweers Ostrittrum

 

2001

Gut Horn Bad Zwischenahn

„besetzt", BBK Oldenburg, Waffenplatz Oldenburg

Galerie und Goldschmiede Gesa Ruppel, Leer

 

2002

Galerie Am Moor Ostrittrum

Botanischer Garten, Oldenburg

Kreishaus Wildeshausen

Ansgarikirche Oldenburg

Justizvollzugsanstalt Oldenburg

Galerie Noord, Groningen

 

2003

Taastrup, Dänemark, Rathausgalerie

 

2004

Kunstverein Westerstede im alten Bahnhof

BBK Galerie Oldenburg, „Pause"

Kreishaus Wildeshausen

 

2006

Marktplatz No.5, Westerstede

 

2007

Kunstverein Gütersloh

Stadtmuseum Oldenburg

 

2009

Ansgarikirche Oldenburg


2011

Maison des Architectes, Châlons, France


2014

BBK-Galerie Oldenburg‚ Kunst mit Humor und Überraschungen
 

© Stadt Oldenburg, alle Angaben ohne Gewähr.