KFZ-Zulassung: Versicherungswechsel

Gesamtthemenübersicht KFZ - Zulassung »

  • Wenn Sie die Kfz-Versicherung wechseln wollen, muss unbedingt die Kündigungsfrist der alten Kfz - Versicherung eingehalten werden.
  • Stichtag für Kündigungen der Kfz - Versicherungen ist der 30.11. des laufenden Jahres.
  • Versicherungswechsel können nur in Einzelfällen während des ganzen Jahres erfolgen. Bitte setzen Sie sich deswegen mit Ihrer alten oder neuen Versicherung in Verbindung.
  • Laut gesetzlicher Regelungen ist es nicht mehr möglich, die Versicherung eines bereits zugelassenen Fahrzeuges durch Vorlage einer Versicherungsbestätigung (ehemals Doppelkarte) oder durch Vorlage bzw. mündlicher Nennung einer eVB Nr. zu wechseln!
  • Ein Versicherungswechsel kann nur erfolgen, wenn der Versicherer der zuständigen Zulassungsbehörde den Versicherungsschutz per elektronischer Versicherungsbestätigung zur Übermittlung (eVB Ü) mitteilt.

Wichtiger Hinweis
Bitte beachten Sie, dass ein Kfz - Versicherungswechsel ausschließlich im Bürgerbüro Nord bearbeitet wird.

  • evB Ü-Nummer (elektronische Versicherungsbestätigung zur Übermittlung)
    Wichtig: Der neue Versicherungsschutz besteht erst, wenn die elektronische Übermittlung der eVB Ü durch Ihre Versicherung erfolgreich bei der Zulassungsbehörde verarbeitet werden konnte.

Hinweis
Bitte legen Sie dem Versicherer bei Abschluss oder Änderung einer Kfz-Versicherung immer die Zulassungsbescheinigung I / Fahrzeugschein vor, damit die richtigen Daten erfasst werden können. Schon bei geringfügigen Abweichungen der Datensätze kann der elektronische Versicherungswechsel nicht erfolgen.

 

  • § 23 Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV) i.B. m § 3FZV
Versicherungsänderung
Haftpflichtversicherungswechel