29.01.2020

Neue Ausstellung im Edith-Russ-Haus lädt zur Führung ein

Die neue Ausstellung im Edith-Russ-Haus für Medienkunst thematisiert das Verhältnis zwischen Mensch und Landschaft und macht in Videos und Installationen schwerwiegende Eingriffe in die Natur sichtbar. Die künstlerischen Arbeiten machen deutlich, wie Landschaften häufig ohne Rücksicht auf lokale Gesellschaften ausgebeutet werden. Eine erste Führung durch die internationale Gruppenausstellung „Possessed Landscapes“ gibt es am Sonntag, 2. Februar, um 15 Uhr mit Kunstvermittlerin Milica Vlajkovic. Die Teilnahme ist bei regulärem Eintritt kostenfrei.

Karikpo At Oil Well Head © Zina Saro Wiwa
Karikpo At Oil Well Head © Zina Saro Wiwa