12.12.2016

Die fiebrigen Gespenster der Kunst erleben

Oldenburg. Im Rahmen der Ausstellung „The Fevered Specters of Art – Die fiebrigen Gespenster der Kunst“ lädt das Edith-Russ-Haus für Medienkunst am Sonntag, 18. Dezember, um 11 und 15 Uhr zu zwei Führungen mit Luisa Jansen ein. Die Ausstellung ist noch bis zum 15. Januar zu sehen.

Thema der Ausstellung mit insgesamt elf beteiligten Künstlerinnen und Künstlern sind aktuelle Videos, Zeichnungen, Collagen und Installationen, die sich mit den politisch radikalen Ideen der 1960er und 1970er Jahre beschäftigen. Der Fokus der meisten Arbeiten liegt weniger auf Europa, als auf den antikolonialen Bewegungen verschiedener Länder. Der Besuch der Führungen ist bei regulärem Eintritt kostenfrei.

Wendelien van Oldenborgh, From Left To Night, 2015, Standbild, Ausstellungsansicht Edith-Russ-Haus © Wendelien van Oldenborgh/ Edith-Russ-Haus
Wendelien van Oldenborgh, From Left To Night, 2015, Standbild, Ausstellungsansicht Edith-Russ-Haus © Wendelien van Oldenborgh/ Edith-Russ-Haus